Bucket List – oder wo meine Träume sind ….

Was ist eigentlich eine Bucketlist wird sich jetzt der ein oder andere fragen – eigentlich ganz einfach. Sie enthält alles was ich in Bezug auf das Reisen im Leben noch sehen oder erleben möchte. Umso älter ich werde, kommen Bedenken in mir auf, dass ich das eventuell alles nicht mehr schaffe, aber egal…… meine Bucketlist ist dennoch eine gute Möglichkeit, meine Reiseträume zusammenzustellen.

Meine TRAUMLISTE:

 

  • Kuba bereisen und abends einen Mojito schlürfen.
  • Einmal kreuz und quer durch Island.
  • Mein Spanisch in Lateinamerika wieder auffrischen.
  • Zum Hunza Valley in Pakistan reisen.
  • Einmal kreuz und quer durch Usbekistan.
  • Von Kairo aus den Nil entlang reisen.
  • Nepal und das Himalaya Gebirge entdecken.
  • Über die Chinesische Mauer spazieren.
  • Im Heißluftballon über die Märchenlandschaft Kappadokiens fliegen. 
  • Die Garden Route in Südafrika mit einem Mietauto entlang fahren.
  • Gorilla-Trekking in Uganda / Ruanda.
  • Den Iran bereisen.
  • Mit einem Boot gemütlich durch die Backwaters von Kerala schippern.
  • Eine Campingtour durch den Oman machen.
  • Japan während der Kirschblütenzeit besuchen.
  • Im Postschiff durch Norwegens Fjorde fahren.
  • Ein paar Tage die Strände von Sansibar genießen.
  • Mit einem Campingbus durch Norwegen reisen.
  • Einmal quer durch Rajasthan fahren.
  • Mit meinen beiden Töchtern in Laos den Mekong entlang reisen.
  • Beirut erkunden und anschließend durch den Libanon reisen
  • Die Felsenstadt Petra in Jordanien besuchen.
  • Einmal durch die Verbotene Stadt schlendern.
  • Nochmals nach New York reisen.
  • Den Norden von Äthiopien entdecken.
  • Tafelberg in Kapstadt besteigen.
  • Langstreckenflug in der Business Class.
  • Die Klagemauer in Jerusalem besuchen.
  • In Varanasi am Ganges sitzen und das bunte Treiben beobachten.
  • Den Kaukasus in Georgien erkunden.
  • Noch einmal die Tempelanlagen von Bagan besuchen.
  • Mit einem Geländewagen die Natur Namibias entdecken

Übrigens: der Begriff Bucketlist kommt aus dem Englischen von der Redewendung “to kick the bucket” und kann im Deutschen mit dem Begriff “den Löffel abgeben” verglichen werden. Es handelt sich also um eine “Löffelliste”, die alle Punkte beinhaltet, die man erleben will, bevor man den Löffel abgibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.