Um das gleich mal zu klären, so einfach ist es nicht, aber machbar. Es gibt unterschiedliche Begriffe: e-Tourist Visum, ETA Indien, eTV Indien und Indien Tourist Visa on Arrival, doch eigentlich ist immer das Gleiche gemeint. Das Indien e-Tourist Visum ist eine preisgünstigere und schneller beantragte Alternative zum normalen Touristenvisum. Für einen Großteil der Reisenden werden 60 Tage Aufenthaltsgenehmigung mit dem e-Tourist Visa vollkommen ausreichen. Wer länger bleiben will, muss das normale Touristenvisum beantragen. Damit kann man dann 12 Monate in Indien bleiben. Beim e-Tourist Visum entfällt das persönliche oder postalische Einreichen des Reisepasses samt weiterer Unterlagen. Die gesamte Beantragung läuft online ab.

Welche Bedingungen müssen erfüllt sein,  um das e-Visum zu bekommen?

  • Deine Einreise muss über einen der folgenden 24 Flughäfen erfolgen: Ahmedabad, Amritsar, Bagdogra, Bengaluru, Calicut, Chennai, Chandigarh, Cochin, Coimbatore, Delhi, Gaya, Goa, Guwahati, Hyderabad, Jaipur, Kolkata, Lucknow, Mangalore, Mumbai, Nagpur, Pune, Tiruchirapalli, Trivandrum & Varanasi
  • Alternativ ist mit dem e-Visum eine Einreise über folgende drei Seehäfen möglich: Cochin, Goa, Mangalore
  • Diese Pflicht zur Einreise über einen der genannten Flug- oder Seehäfen bedeutet zugleich, dass du mit dem eTV Indien nichts anfangen kannst, wenn du auf dem Landweg aus einem Nachbarland nach Indien einreisen möchtest. Das ist nur mit dem klassischen“ Indien Visum möglich.
  • Dein geplanter Aufenthalt in Indien darf nicht länger als 60 Tage dauern.
  • Du kannst dich frühestens 120 Tage und spätestens 4 Tage vor der Reise online für das e-Visum bewerben.
  • Du darfst mit deinem Indien e-Visum zweimal (= double entry) für insgesamt maximal 60 Tage in Indien einreisen.
  • Du brauchst ein Rück- oder Weiterreiseticket. Mit diesem musst du dem Grenzbeamten beweisen können, dass du Indien spätestens nach Ablauf der Frist von 60 Tagen wieder verlässt.
  • Hinsichtlich der Dauer deines Aufenthaltes musst du dir sicher sein. Du kannst dein Indien e-Tourist Visa bei Ablauf nicht verlängern, sondern musst Indien nach 60 Tagen wieder verlassen. Innerhalb eines Kalenderjahres kannst du das Indien e-Visum nur zwei Mal beantragen. Du darfst es also nicht schon zweimal im selben Jahr genutzt haben.
  • Du musst eine Kreditkarte von Visa oder Master besitzen. Alternativ solltest du bereit sein, mit Paypal zu zahlen.
  • Der Preis für Deutsche, Österreicher und Schweizer liegt bei 50 $.

Bevor du anfängst das Visum zu beantragen, musst du  folgendes erledigt haben:

1. Passfoto machen

Du musst ein Passfoto in quadratischer Form  als JPEG besorgen. Das kannst inzwischen ganz gut mit dem iPhone machen.

2. Passfoto ins richtige Format bringen

Für das Bildformat gilt die Vorgabe von mindestens 350 x 350 px und maximal 1.000 x 1.000 px. Das ist sicherlich für Viele die größte Herausforderung.

3. Dateigröße des Passfotos anpassen

Die Dateigröße des Fotos soll mindestens 10 KB und maximal 1 MB betragen.

4. Biografie-Seite des Reisepasses scannen und den Vorgaben anpassen

Du musst einen gut lesbaren Scan der Bio-Seite deines Reisepasses ins PDF-Format umwandeln. Die Größe der Datei muss zwischen 10 und 300 KB liegen.

Ein deutschsprachiges Antragsformular gibt es nicht. In folgender Datei findest du jedoch Übersetzungen zu den Feldern im Onlineantrag.

Die Beantragung erfolgt in angeleiteten  Schritten

Gehe zunächst auf der offiziell für das Online-Vergabeverfahren eingerichteten Website der indischen Regierung links oben auf „e-Visa Application“. Dauer 20 -30 Minuten!

Die Schritte sind spätestens mit Hilfe der deutschen Anleitung selbsterklärend. im letzten Schritt geht es dann um die Zahlung. bei der Bezahlung  musst du dich zwischen den Zahlungswegen sbi e-pay oder Axis Bank entscheiden. Ich kann dir nicht sagen, welche der beiden Varianten zu bevorzugen ist. Selber habe ich mich für sbi e-pay entschieden. Ich habe Paypal ausgewählt und die Zahlung lief reibungslos ab. Die Bestätigung kam nach wenigen Sekunden.

Im sich öffnenden Fenster „Payment Success“ solltest du dann unten auf „View Payment“klicken. Dort öffnet sich eine PDF-Datei mit deiner e-Visa Application Form. Diese solltest du abspeichern und ausdrucken.

Das solltest du nach der Beantragung beachten

Laut Angabe der indischen Regierung auf der Website kann es bis zu zwei Stunden dauern, bis eine Zahlungsbestätigung bei dir eingeht.

Einen Tag später, nachdem ich den Antrag abgeschlossen hatte, erreichte mich die E-Mail mit dem Hinweis, dass mein Visumsantrag bewilligt wurde.

Auf der Seite der indischen Regierung zur Beantragung des Indien eTV solltest du nach Eingang der ETA-Bestätigungsmail prüfen, ob dein Indien e-Visum dort als „granted“ bzw. „bewilligt“ aufgeführt wird. Dazu gehst du wieder auf die Website, auf der du deinen Antrag für das e-Visum eingegeben hast. Dort klickst du auf das oben zweite Feld von rechts mit dem selbsterklärenden Namen „Visa Status“. Dort gibst du deine Application ID und deine Reisepassnummer ein.

Anschließend klickst du auf „Advanced search for e-Visa only“. Hiernach werden dein Geburtsdatum und deine Nationalität abgefragt. Wenn du diese Angaben gemacht hast, öffnet sich eine Seite, auf der du auf „Print Status“ klickst. Automatisch wird eine PDF-Datei heruntergeladen.

Diese Datei ist das offizielle ETA-Dokument mit Barcode und QR-Code. Bei deiner Einreise wird dieser Ausdruck vom Grenzbeamten kontrolliert.

Wenn dir das zu aufwendig ist, gibt es die Möglichkeit das Visum über eine Online-Agentur machen zu lassen.

 

 

 

 

Written by Reisen macht froh